Sie sind nicht angemeldet.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. Juni 2012, 22:58


Tag 15 der EM: Im dritten Viertelfinalspiel brachten eine herrliche Flanke und der rechtzeitig in Position gebrachte Kopf von Alonso die Spanier gegen Frankreich in der 19. Minute zunächst in Führung. Und was geschah dann? Nun, eigentlich nichts oder zumindest wenig Erwähnenswertes. Zwar gaben sich die Franzosen, allen voran Ribéry, sichtlich Mühe, waren aber im Abschluß nicht erfolgreich. Auch die zweite Hälfte bot lange Zeit über dasselbe Bild, wobei Frankreich die Zeit zum Ausgleich davonlief. Ein französisches Foul im eigenen Strafraum brachte Spaniens Elf in der Nachspielzeit der 90. Minute einen Elfer ein, den erneut Alonso sicher zum Endstand von 2:0 verwandelte. Die unheimlich minimalistisch spielenden Spanier treffen nun im Halbfinale mit Portugal auf einen weiteren direkten Nachbarn, und den heimkehrenden Franzosen bleibt statt der Aussicht auf den EM-Pokal nur noch die auf den Arc de Triomphe. Adieu, France! :hi:

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 49 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 24. Juni 2012, 12:26


High Noon ... 12 Uhr mittags. Kein Wunder also, wenn ich wieder mal nur an Essen denke. Und an Fußball natürlich. Denn heute abend wird ja in Kiew ab Dreiviertel Neun angerichtet, was unsern schwarz-rot-goldigen Jungs am kommenden Donnerstag in Warschau als finale Vorspeise vorgesetzt wird ;o) ... Fish & Chips oder Pizza?!

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 48 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 24. Juni 2012, 23:57


Tag 16 der EM: Es war durchaus keine langweilige torlose erste Hälfte, die uns Engländer und Italiener da in der Quali für unseren Halbfinalgegner boten, sondern eher ein spannender Schlagabtausch. Selbst in der zweiten Hälfte gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten mit deutlich mehr Spielanteilen der Südeuropäer, aber es fiel eben weiterhin kein Tor. Und so gab es nach 90 Minuten das erste 0:0 der EM.
In den nunmehr draufgelegten zwei Viertelstunden galt ... im Osten nix Neues! Auch die kräftezehrende Verlängerung endete mit ein paar Chancen, aber ohne jeden Torerfolg. Und es begann der erste Elfmeterkrimi der EM 2012 ...
Die ersten Elfer verwandelten Italien wie auch England sicher. Dann schoß der Italiener Montolivo am Tor vorbei, und Rooney brachte die Engländer in Führung. Dann traf Italien, und Englands Young setzte den Ball an die Latte. Alles wieder auf Anfang. Italien erhöhte umgehend seine Torausbeute, während der Ball des Engländers Cole direkt in den Armen des Torwarts landete. Jetzt hatte der Italiener Diamanti den Halbfinaleinzug auf dem Fuß, und der ließ sich die Chance nicht nehmen und traf. Italien heißt also unser Halbfinalgegner, so wie auch schon in der WM 2006, als man uns in der Verlängerung im eigenen Land aus dem Turnier schoß. 6 Jahre ist das jetzt her - höchste Zeit also für eine Revanche, oder?! ;)

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 48 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. Juni 2012, 13:38


Countdown für die Halbfinals bei der EM 2012 ... Und während wir uns heute abend beim Wettstreit innerhalb der Iberischen Halbinsel zunächst einmal ganz entspannt zurücklehnen können, heißt es dann morgen ab 20.45 Uhr auch schon wieder feste Daumen drücken für Jogis Truppe ... Unserer Nationalmannschaft an dieser Stelle schon einmal: Buona fortuna! Boa sorte! Buena suerte! Oder auf gut Deutsch: Viel Glück! :thumbup:

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 46 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 27. Juni 2012, 23:41


Tag 17 der EM: Im ersten EM-Halbfinale konnten in der ersten und zweiten Halbzeit die Portugiesen dem amtierenden Europameister Spanien durchaus die Stirn bieten. Besonders Portugals Starspieler Ronaldo hatte einige Torchancen, aber dem Ball blieb den Weg ins Netz verwehrt. Nach torlosen 90 Minuten und unzähligen Gelben Karten auf beiden Seiten ging es in die Verlängerung, die über ihre kompletten 2x15 Minuten auch nichts Neues zu bieten vermochte, vor allem keinen Treffer. Am Ende ging es wieder einmal ins undankbare Elfmeterschießen, bei dem zuerst beide Teams einmal nicht trafen und anschließend je zweimal sicher verwandeln konnten. Anschließend legte Ramos für Spanien 1 Tor vor, während der Portugiese Alves nur die Latte traf. Spaniens fünfter Elfmeterschütze Fabregas hatte damit den Sieg auf dem Fuß und jagte das Leder ins Netz. Der Titelverteidiger steht damit im EM-Finale 2012 - und trifft dort hoffentlich auf Jogis Elf, Portugal hingegen tritt die Heimreise an.

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 47 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 28. Juni 2012, 15:52


Sollte man im deutschen Fanblock beim Public Viewing im Verlaufe des weiteren Abends doch mal auf ein bis zwei kleine Italiener treffen, so dürften einem diese Grundbegriffe helfen, Mißverständnissen in puncto Bewertung des Spielausgangs sowie der Titelchancen unmittelbar vorzubeugen :whistling: ...

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 48 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

27

Freitag, 29. Juni 2012, 21:14

Halbfinale: DEUTSCHLAND - ITALIEN (28.06.2012, 20:45 Uhr in Warschau)


Wie verliert man am sichersten ein Fußballturnierhalbfinale? Früher hätte meine Antwort vermutlich gelautet: Man schießt selbst keine oder wenige Tore und der Gegner mehr. Heute hingegen gibt eine viel todsicherere Methode, nämlich: Man heißt Deutsche Nationalelf. Was man schon 2006 und 2010 auf Weltniveau erfolgreich praktizierte, gelang dem Team nun auch bei der Europameisterschaft 2012. Dabei hatten Löws Mannen durchaus ihre Chancen, konnten den Ball aber nie an Buffon vorbeibekommen. Der Italiener Bal(l)otelli hatte da in der 20. und in der 36. Spielminute da gegen Neuer deutlich mehr Erfolg und besiegelte so den deprimierenden 0:2 Halbzeitstand aus deutscher Sicht. Die Umstellung der Deutschen Elf zur zweiten Hälfte schürte dann vielleicht noch einen kleinen Funken Hoffnung, der aber nach ein paar weiteren verpaßten Gelegenheiten zum Anschlußtreffer recht schnell wieder erlosch. Am Ende korrigierte in der Nachspielzeit ein durch Özil verwandelter Handelfer das Ergebnis noch ein wenig. Schön reden muß man die Niederlage dennoch nicht. Es ist wieder mal ein Aus knapp vorm Ziel. Wieder einmal muß man sich als Fan am Tag danach mit hängendem Kopf durch den Alltag schleppen und zieht dabei die Häme all jener auf sich, die es ja eh schon immer gewußt haben, daß die Deutschen es nicht packen und stattdessen eine Packung kassieren. Der Fan hingegen macht - wie seit 2006 in regelmäßiger Folge alle 2 Jahre wieder - äußerlich gute Mine zum in doppelten Sinne bösen Spiel und muß das Ganze innerlich irgendwie verdauen, auch wenn er an einem Tag wie heute gar nicht so viel essen kann, wie er sich erbrechen möchte. Vielleicht sollte sich ganz Fußballdeutschland ja doch langsam aber sicher damit abfinden, daß Schwarz-Rot-Gold uns auf längere Sicht keinen Titel mehr holt, sondern immer wieder ... immer wieder ... immer wieder nur Platz 3! Bitter?! Sicher, aber alle Male besser, als sich 2014 und 2016 erneut unnötig falsche Hoffnungen zu machen, um aufs Neue enttäuscht zu werden. :stop: ;( X(

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 46 Gäste bedankt.

sven1421

Administrator

  • »sven1421« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Russische Föderation Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 309

Wohnort: www.Hennigsdorf.de

Beruf: Altenpflegeassistent

Aktivitätspunkte: 25683

Danksagungen: 23823

  • Nachricht senden

28

Montag, 2. Juli 2012, 23:06


Finaler Tag 19 der EM: Ein SCHWARZer Tag für die Italien, das vom in ROT-GOLDgelb-gekleideten amtierenden Welt-Europa-Meister Spanien im Endspiel sage uns schreibe vier Tore einfing. Die Azzuros erlebten ihr blaues Wunder bereits in der 14. Minute bei einem Weltklasse-Kopfball-Traumtor von Silva. Kaum weniger bezaubernd war das 2:0 in der 41. Minute, mit dem sich der iberische Titelverteidiger dann schonmal ganz entspannt in die Halbzeitpause verabschieden konnte. Die Spanier blieben am Ball und machten zum Ende des zweiten Abschnitts den Sack endgültig zu mit zwei weiteren Toren in der 84. und 88. Minute. Addio, Italia! :hi: Felicitaciones a campeón del mundo y dos veces campeón de Europa, España! :yahoo:

+++ CRIMINAL MINDS +++ DALLAS +++ CASTLE +++ DOCTOR WHO +++ 24 +++

Es haben sich bereits 46 Gäste bedankt.

Social Bookmarks