Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchreiberLink24 - Hobbyautoren und Leser Gemeinschaft. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M.V.V.M.

Super Moderator

  • »M.V.V.M.« ist der Autor dieses Themas
  • Vereinigte Staaten von Amerika Österreich

Beiträge: 107

Wohnort: Österreich

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 10953

Danksagungen: 10194

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Februar 2013, 19:25

[REVIEW] Survivor von Tom Caine

Titel: Survivor
Autor: Tom Cain
Sprache: Deutsch

Handlung:

Spoiler Spoiler

Es verschwinden einige Koffer mit gefährlichem Inhalt aus dem russischen Besitz. Und der Terrorist, der nun darüber verfügt, kann nur von einem Mann identifiziert werden: Samuel Carver, der allerdings in einem Sanatorium liegt, da er den Verstand verloren hat.


Schreibstil:
Tom Cain bezieht sich wieder auf reale Ereignisse, auf die er seine Handlung aufbaut. Allerdings passiert etwas, denn es dauert eine Weile, bis man die Handlungen des ehemaligen Auftragskillers wieder verfolgen kann. Natürlich gibt es eine Wunderheilung, die den Charakter sofort wieder aufbaut und ihn auf eine neue Reise schickt. Dabei entwickelt sich jedoch eine gewisse Unglaubwürdigkeit, die im ersten Teil noch super in Schach gehalten wurde. Auch das Finale weiß leider nicht ganz so zu überzeugen, wie das des ersten Teils. Dafür gibt es wieder reichlich Action und es kracht gewaltig.

Persönliche Meinung:
Eine Fortsetzung ist nie leicht, dass weiß ich aus eigener Erfahrung, vor allem, da man gewisse Erwartungen an die Handlung und den Autor hat. Die kann Tom Cain aber nur bis zu einem gewissen Grad erfüllen. Es mangelt natürlich nicht an Spannung, doch das Feeling des ersten Teils will einfach nicht aufkommen. Dann kommt eben noch die Wunderheilung und dann das Finale, dass mich auch nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Allerdings bin ich guter Dinge, was den dritten Teil angeht, den ich bereits angefangen habe zu lesen (mehr dazu in der kommenden Review Assassin von Tom Cain!).

Bewertung:
Handlung: :sterne4: (die Handlung weiß zwar zu überzeugen, allerdings reicht sie nicht an den Vorgänger Target heran!)
Schreibstil: :sterne4: (da gebe ich vier Sterne, da es sachliche Informationen ohne großen Schnickschnack gibt und die Action gut rüberkommt!)
Unterhaltung: :sterne4: (man wird trotzdem gut unterhalten und ein Pageturner ist es allemal!)

Gesamt: :sterne4: (für ein Leseabenteuer, dass den ersten Teil zwar nicht wirklich übetreffen kann, aber nicht als schlecht angesehen werden kann!)

Mit freundlichen Grüßen

M.V.V.M.
Offizielle Website: www.mvvmstories.de.tl

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 61 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angel (18. Februar 2013, 21:15)

Social Bookmarks